Arbeiten an der Bundesstraße 454 an der Ortsdurchfahrt Neustadt nach Verzögerung abgeschlossen

Erster Bauabschnitt ist nun saniert

Neustadt. Der erste Bauabschnitt zur Sanierung der Bundesstraße 454 in der Ortsdurchfahrt von Neustadt ist seit wenigen Tagen abgeschlossen.

Seit Mitte September des vergangenen Jahres wurden im Bereich der Hindenburgstraße zwischen der Marktstraße und der Nellenburgstraße der Kanal saniert, die Wasserleitungen erneuert, die Gehwege neu angelegt sowie die gesamte Fahrbahn grundhaft erneuert. Dabei erhielt die Straße einen 65 Zentimeter dicken frostsicheren Oberbau zuzüglich 30 Zentimeter Bodenverbesserung, um die Hohlräume zu beseitigen.

Aufgrund verschiedener Faktoren haben die Arbeiten im ersten Bauabschnitt zusätzliche Bauzeit in Anspruch genommen.

Der Kanal lag vollständig im Bereich des neuen Straßenaufbaus, sodass die Bauarbeiten an der Fahrbahn, der profilgerechte Abtrag und der Einbau der ungebundenen Tragschichten nur langsam, mit Minibaggern und anderen Kleingeräten erfolgen konnte, um den Kanal und die einzelnen Ver- und Entsorgungsleitungen nicht zu beschädigen. Des Weiteren stand in unmittelbarer Nähe zum Baufeld ein Gebäude, das erhebliche Bauschäden aufweist.

Um die Gefahr von Beschädigungen an dem Gebäude zu vermeiden, wurden die Erschütterungen gemessen, im Bereich des Hauses während des Asphalteinbaus nur mit Kleingeräten verdichtet und während der Verdichtung der Asphalttragschicht zudem in zwei Lagen gearbeitet. (dag)

Quelle: HNA

Kommentare