Frielendorfer: Feuer im Aufenthaltsraum

Frielendorf. Mit erheblichem Schaden endete am Samstag ein Brand im Rewe-Getränkemarkt in der Frielendorfer Kirchfeldstraße, bei dem insgesamt 46 Feuerwehrleute im Einsatz waren.

Artikel um
22 Uhr aktualisiert

Nach Angaben von Gemeindebrandinsepktor Norbert Mühling war im Aufenthaltsraum des Marktes gegen 17.25 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die genaue Ursache steht noch nicht fest, vermutlich war ein Defekt in einem elektrischen Gerät der Auslöser des Feuers. Die zwei Angestellten konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen,ebenso mehrere Kunden.

Um zu vermeiden, dass der Getränkemarkt durch Rauch in Mitleidenschaft gezogen wurde, löschten die Feuerwehrleute das Feuer von außen und schlugen dafür eines der vergitterten Fenster ein. Die Tür des Aufenthaltsraumes zum Markt blieb geschlossen. Nachdem das Feuer so unter Kontrolle gebracht war, wurde im Gebäudeinneren ein Rauchvorhang vor dem Aufenthaltsraum angebracht, um so ein Abziehen des Rauches in den Markt zu verhindern.

Anschließend löschten die Einsatzkräfte die restlichen Flammen. Im Anschluss wurde laut Mühling das Löschwasser abgesaugt und der Raum entlüftet. Der Einsatz war gegen 19.15 Uhr beeendet. Im Einsatz waren die Wehren aus Frielendorf, Spieskappel, Linsingen, Todenhausen, nachalamiert wurden die Wehren Obergrenzebach, Schönborn und Leimsfeld. Auch ein Rettungswagen war vor Ort. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare