Wohnungsbrand in Wolfhagen: Frau erlitt Rauchgasvergiftung

Wolfhagen. Bei einem Brand an der Berliner Straße in Wolfhagen ist am Dienstagnachmittag eine Wohnung komplett ausgebrannt. Dabei wurde eine 49-jährige Wolfhagerin mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Bad Arolsen gebracht.

Das Feuer war nach Angaben der Polizei durch eine Fettexplosion in der Küche ausgelöst worden. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Wolfhagen löschte den Brand. Im Einsatz waren auch die Wehren aus Philippinenburg und - thal.

Wohnungsbrand in Wolfhagen

Die Wohnung ist laut Stadtbrandinspektor Frank Brunst nicht mehr bewohnbar. Auch der Flur des Mehrfamilienhauses wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Schaden steht noch nicht fest. (ewa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Michel/HNA

Kommentare