Nähe Guxhagen

Zwei Verletzte bei Unfall auf A7: Kleinkind saß im Auto

Guxhagen. Zwei Menschen sind am Donnerstag gegen 15 Uhr bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Guxhagen verletzt worden. An dem Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt.

Aktualisiert um 16.55 Uhr. 

Laut einem Zeugen hatte ein Autofahrer aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg die Vorfahrt eines aus Richtung Kassel kommenden Lastwagen nicht beachtet. Der Autofahrer fuhr, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, an der Auffahrt Guxhagen in Richtung Süden über die Einfädelspur auf die Autobahn auf. Der Lkw konnte nicht mehr ausweichen und wurde von dem Auto gerammt. Bei dem Aufprall wurde das Auto an der Fahrertür beschädigt. Beim Ausweichen touchierte der Lkw noch ein anderes Auto, dessen Fahrer aus den Niederlanden kam. Beide Autos und der Lkw wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Zum Unfallzeitpunkt hatte es stark geregnet und die Fahrbahn war nass. Die Unfallbeteiligten wurden von Rettungsteams aus Kassel, Guxhagen und Melsungen, sowie dem Melsunger Notarzt versorgt. Zwei Verletzte wurden in Kliniken nach Kassel und Melsungen gebracht. Auch ein Kleinkind, das in einem der Fahrzeuge gesessen hatte, wurde vom Notarzt versorgt.

Zur Absicherung der Unfallstelle war auch die Freiwillige Feuerwehr mit zwei Feuerwehrleuten und einem Fahrzeug auf der Autobahn. Wegen der Sperrung der rechten und der mittleren Fahrspur kam es in Richtung Süd zu einem über drei Kilometer langen Stau auf der Autobahn. (zot)

Wir berichten weiter.

Fotos: Schwerer Unfall auf A7 bei Guxhagen

Schwerer Unfall auf A7 bei Guxhagen

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion