90.000 Euro Schaden bei Unfall zwischen Obermelsungen und Elfershausen

Straße war eine Stunde gesperrt: Bei dem Unfall hatte sich der Pick-up mit Anhänger einmal um sich selbst gedreht.

Elfershausen. Ein Schaden von 90.000 Euro entstand am Donnerstag gegen 8.50 Uhr bei einem Unfall auf der Landesstraße zwischen Obermelsungen und Elfershausen.

Nach Angaben der Melsunger Polizei achtete der 44-jährige Fahrer eines Ford Transit aus Bebra nicht auf die Vorfahrt eines Mitsubishi Pick-ups mit Anhänger. Der Transit kam von der Verbindungsstraße Malsfeld – Elfershausen. Der Fahrer wollte nach links Richtung Elfershausen abbiegen. Zeitgleich kam von Obermelsunger her der Mitsubishi eines 43-jährigen Röhrenfurthers.

Der Transit rammte den Mitsubishi. Dieser drehte sich einmal um sich selbst, geriet in den Straßengraben, der Anhänger kippte um.

Gleichzeitg kollidierte der Hänger mit dem Golf einer 33-jährigen Hombergerin, die aus Elfershausen kam.

Laut Polizei wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Allein der Schaden am Mitsubishi und dem Anhänger wird auf 70.000 Euro geschätzt Die Landesstraße musste für etwa eine Stunde gesperrt werden, alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (mso)

Quelle: HNA

Kommentare