Das Geld spendeten Lidl-Kunden durch ihren Verzicht auf Pfandrückgabe

10.000 Euro für die Wolfhager Tafel

Ein ganz warmer Regen: Von der Discountkette Lidl Deutschland erhielt der Wolfhager Tafel eine 10 000 Euro-Spende. Damit soll die Finanzierung der 14 000 Euro teuren Spül- und Tiefkühlzelle in der neuen Ausgabestelle an der Wolfhager Burgstraße. Foto:zih

Wolfhagen. „Das ist für die Wolfhager Tafel ein Freudentag und eine große Hilfe. Denn ohne diese finanzielle Unterstützung hätten wir die Spülanlage als vor allem auch die Tiefkühlzelle in unserer neuen Ausgabestelle in der Burgstraße so nicht verwirklichen können.“

Das sagte Marcus Drescher, verantwortlicher Mitarbeiter des Diakonischen Werkes Hofgeismar/Wolfhagen für die Wolfhager Tafel. Zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern erhielt er jetzt für die Wolfhager Tafel von der Discountkette Lidl eine Spende in Höhe von 10 000 Euro.

Überbringer des Geldes waren Stephan Becker, Personalleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Kassel und Verkaufsleiter Marcel Wright als Tafelbeauftragter des Unternehmens. Die Geldübergabe in den Räumen der Wolfhager Tafel hatte aber nur symbolischen Charakter.

Denn zwei Drittel des Geldes bekamen die Wolfhager schon im vergangenen Jahr bei der Inbetriebnahme der neuen Ausgabestelle zur Verfügung gestellt. Jetzt erhielt die Tafel die Restsumme für die mit 14 000 Euro zu Buche schlagende Spülanlage und Tiefkühlzelle. 4000 Euro davon finanzierte das Diakonische Werk aus Eigenmitteln. Marcus Drescher: „Nur mit der Tiefkühlzelle können wir die Aufbewahrung tiefkühlpflichtiger Waren gewährleisten. So ist die Qualität der gespendeten Lebensmittel, ein Dauerspender ist hier auch die Wolfhager Lidl-Filiale, garantiert.“

„Die eigentlichen Spender der 10 000 Euro“, sagte Stephan Becker, seien die Kunden. Denn die 3300 bundesweiten Märkte des Discounters sind mit Pfandautomaten ausgestattet. Bei der Rückgabe von Leergut können die Kunden durch einen Knopfdruck entscheiden, ob sie sich einen Teil- oder den gesamten Pfandbetrag auszahlen lassen oder dem Bundesverband Deutsche Tafel spenden möchten.

Diese Aktion gibt es bei Lidl seit März 2008, bis dato kamen über sechs Millionen Euro zusammen. (zih)

Quelle: HNA

Kommentare