Schlachteessen des CDU-Stadtverbandes Homberg

Zur Europapolitik gab es Deftiges

Ausgezeichnet: Der CDU-Stadtverband Homberg ehrte verdiente Mitglieder. Foto: privat

Homberg. Die CDU-Stadtverband Homberg hat langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Der Anlass dazu bot sich bei einem Schlachtessen, an dem 80 Christdemokraten aus der Kreisstadt teilnahmen. Zu Gast war auch der Europa-Abgeordnete Thomas Mann.

Er sparch über die aktuelle Eurokrise sowie die Chancen und Risiken für die Europäische Union. „Griechenland braucht zuallererst eine Entwicklungschance“, sagte Mann.

Es sei künftig notwendig, den amerikanischen Ratingagenturen mit einer europäischen Ratingagentur die Stirn zu bieten.

„Die Zusammenarbeit von Europäischen Institutionen und den nationalen Parlamenten, insbesondere dem Deutschen Bundestag, wird auch in Zukunft gepflegt und bildet die Zukunft Europas“, sagte der Europaabgeordnete.

Im Anschluß an die Diskussion zeichneten der CDU-Bezirksvorsitzende Bernd Siebert und die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, Claudia Ulrich, verdiente Mitglieder aus.

Für 40-jährige Mitgliedschaft: Eva Ochs, Rudi Dewald, Franz Just (Vorsitzender der Landsenioren), Klaus-Thilo Kroeschell (neuer CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtparlament) sowie Wilhelm Reinhard. Bernd Pfeiffer gehört der Partei seit 30 Jahre an, Reinhard Fröde ist seit 25 Jahren Mitglied. Weitere fünf Mitglieder waren an diesem Abend verhindert, so dass ihre Ehrung in der Jahreshauptversammlung im November nachgeholt werden soll. (red)

Quelle: HNA

Kommentare