Experte spricht über Al Qaida

Fritzlar. Um die Terror-Organisation Al Qaida geht es bei einem Vortrag in Fritzlar. Den wird mit Rolf Tophoven ein Experte der Terrorismusszene halten.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 23. September, ab 19.30 Uhr im Offiziersheim der Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne statt. Gäste sind willkommen.

„Al Qaida – globaler Player des Terrors“, ist der Vortrag betitelt. Gemeinsam mit der Ursulinenschule sei es gelungen, Tophoven nach Fritzlar zu holen, schreiben die Veranstalter Sektion, Traditionsverein und Herrenrunde aus Fritzlar.

Tophoven studierte Germanistik und Geschichte in Münster. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt er sich mit dem Phänomen der Guerilla und des Terrorismus. Schwerpunkt seiner Arbeit sind Terrorismus nahöstlicher Gruppen, nationaler und internationaler Terrorismus. Zurzeit beschäftige er sich besonders mit den Strukturen des militanten islamistischen Terrorismus, mit Pakistan und Afghanistan, den Netzwerkstrukturen islamistischer Kommandos in Deutschland sowie dem Methoden der Rekrutierung dieser Organisationen.

Seit September 2003 leitet Rolf Tophoven das Institut für Terrorismusforschung und Sicherheitspolitik in Essen. Als Diskutant in Rundfunk und Fernsehen sowie Autor habe er sich einen Namen gemacht, so die Ankündigung. (ode)

Mehr in der gedruckten Zeitung.

Quelle: HNA

Kommentare