Vortrag über modernen Rechtsradikalismus

Extrem fasziniert

Gudensberg. Zu einem Vortrag zum Thema „Faszination Rechtsextremismus“ laden die Stadtjugendpflege Gudensberg und das Familienzentrum Quartier am Mittwoch, 24. November, ins Familienzentrum ein. Beginn ist um 19 Uhr.

Stephan Bürger und Helge Horn werden zunächst das seit 2008 bestehende Projekt „Gewalt geht nicht“ vorstellen, bevor der Vortrag auf die Erscheinungsformen des modernen Rechtsextremismus eingeht.

Insbesondere werden Symbole und Codes sowie Bedeutung und Wirkung rechtsextremer Musik erläutert. Die aktuelle regionale Situation wird aus Sicht von Experten dargestellt, etwaige örtliche Verstrickungen angedeutet.

Der letzte Teil des Abends befasst sich mit dem Bundesprojekt „Vielfalt tut gut“, für das das Bundesministerium jährlich 19 Millionen Euro zur Verfügung stellt.

Angesprochen werden sollen insbesondere Kinder und Jugendliche, rechtsextremistisch gefährdete junge Menschen, Migranten sowie Eltern, Erzieher und Lehrkräfte. In den kommenden drei Jahren wird der Schwalm-Eder-Kreis ein Schwerpunkt der Förderung sein. (red)

• Vortrag: „Faszination Rechtsextremismus“ am Mittwoch, 24. November, ab 19 Uhr im Familienzentrum Gudensberg statt. (red)

Quelle: HNA

Kommentare