Lkw auf A 7 bei Knüllwald umgestürzt: Sperrung aufgehoben

Homberg. Ein Lastzug ist am Dienstagmorgen auf der Autobahn 7 zwischen Homberg/Efze und Hersfeld-West umgestürzt. Der 64-jährige Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt. Bis zur vollständigen Bergung des Lastwagens war der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, kam der 40-Tonner im Steigungsbereich auf Höhe Knüllwald um 7.20 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte um und blieb auf der rechten Fahrzeugseite im Böschungsbereich liegen.

Der Fahrer des Lastzugs verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Am Unfall war nur der Sattelzug alleine beteiligt. Die Polizei geht davon aus, dass Übermüdung die Unfallursache war. Die Polizei stellte deshalb den Führerschein des Fahrers sicher. Ihn erwartet außerdem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Durch die Feuerwehr mussten auslaufende Betriebsstoffe gebunden und aufgefangen werden. Insgesamt entstand ein Schaden von 60.000 Euro, berichtet die Polizei. (bas)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Socher

Kommentare