Fahrer wurde beim Überholen abgedrängt

Gilserberg. Auf der Landstraße zwischen Jesberg und Gilserberg kam es am Montag, 7.50 Uhr, bei einem Überholmanöver zu einem Unfall. Wie die Polizei mitteilte, entstand Schaden von 2500 Euro.

Ein 43-jähriger Autofahrer aus Göttingen war hinter einem Auto aus Marburg und einem Fahrzeug der Straßenmeisterei in Richtung Gilserberg unterwegs. Als er versuchte, beide Wagen zu überholen, scherte auf Höhe des Autos dessen Fahrer aus, um ebenfalls zu überholen.

Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Göttinger soweit auf den Seitenstreifen aus, dass er einen Leitpfosten nieder fuhr. Der unbekannte Fahrer des Autos aus Marburg setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Anhand des Nummernschildes ermittelt die Polizei derzeit den Fahrer des Firmenwagens. (bal)

Quelle: HNA

Kommentare