Die Loshäuser Feuerwehr stellte am Wochenende ein neues Auto in Dienst

Ein Fahrzeug mit Feuertaufe

Das neue Fahrzeug: von links Bürgermeister Heinrich Vesper, Wehrführer Karsten Lipphardt und Gemeindebrandinspektor Horst Faust. Foto: Haaß

Willingshausen. Die Feuerwehr Loshausen besitzt seit dem Wochenende auch offiziell ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser, kurz TSF-W, und ersetzt damit ein 25 Jahre altes Tragkraftspritzenfahrzeug.

Trotz Adventswochenende und eisiger Temperaturen hatten es sich viele Loshäuser, eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Vacha (Thüringen), sowie Feuerwehrangehörige der umliegender Wehren, nicht nehmen lassen, der Fahrzeugübergabe beizuwohnen. In seinem Grußwort hob Bürgermeister Heinrich Vesper die Notwendigkeit einer leistungsstarken und modern ausgerüsteten Feuerwehr für ein Gemeinwesen hervor.

Es ist eine Investition in die Sicherheit aller Menschen der Großgemeinde Willingshausen und kein Spielzeug einzelner, sagte Vesper.

Auch Wehrführer Karsten Lipphardt betonte, dass das neue Fahrzeug für alle da sei und von den Feuerwehrmännern und -frauen nur bedient werde. Wie richtig er mit dieser Einschätzung liege, hätten Ereignisse ein paar Tage zuvor gezeigt, als das neue Feuerwehrfahrzeug bei einem Zimmerbrand in Loshausen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen musste und damit sozusagen seine Feuertaufe erlebte. Für die Feuerwehr Loshausen bedeute das neue Fahrzeug einen gewaltigen Schritt nach vorn. „Insbesondere der 750 Liter Wassertank und der Lichtmast in Verbindung mit einem neuen Stromerzeuger steigere die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr und ermöglicht völlig neue taktische Optionen. „Unser TSF-W braucht sich mit seiner umfangreichen Ausrüstung auch vor deutlich größeren Feuerwehrfahrzeugen nicht zu verstecken“, zeigte sich Lipphardt überzeugt.

Das neue Feuerwehrfahrzeug wurde mit Unterstützung des Landes Hessen beschafft. Das Land kaufe regelmäßig eine gewisse Anzahl Fahrgestelle und stelle diese den Städten und Gemeinden auf Antrag kostenlos zur Verfügung. Damit unterstütze das Land Hessen insbesondere im ländlichen Raum die kontinuierliche Modernisierung kleinerer und mittlerer Feuerwehren.

Neues Fahrzeug für Feuerwehr Loshausen

Durch diese Möglichkeit musste die Gemeinde Willingshausen 51 000 Euro für den Aufbau des Fahrzeugs und die Beladung. Die Feuerwehr Loshausen investierte mithilfe des Fördervereins noch einmal 2000 Euro und beschaffte eine Säbelsäge sowie ein Hohlstrahlrohr.

Von Matthias Haaß

Quelle: HNA

Kommentare