49-Jähriger und drei Kinder retten sich rechtzeitig

Nachdem Mann Zündschlüssel gedreht hatte: Auto fing Feuer

+
Löscharbeiten: Mitglieder der Wolfhager Wehr hatten den Fahrzeugbrand an der Wilhelmstraße schnell unter Kontrolle.

Wolfhagen. Kurze Zeit, nachdem die Feuerwehr vom Einsatz in der Dellbrückenstraße zurückkehrte, ertönte bereits der nächste Alarm: Ein Fahrzeug stand vor der Sparkassen-Filiale an der Wilhelmstraße in Flammen.

Der 49-jährige Besitzer des Autos konnte sich sowie drei Kinder im Alter von acht, elf und 13 Jahren rechtzeitig in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand. Nach eigenen Angaben war der Wolfhager kurz zuvor in der Sparkasse gewesen. Als er zu seinem Lancia zurückkehrte und den Motor startete, gab es einen lauten Knall und der Motor des Autos fing an zu brennen.

Nachdem der Mann sich und die Kinder in Sicherheit gebracht hatte, rückte die Wolfhager Wehr mit 18 Einsatzkräften an und löschte den Fahrzeugbrand „in voller Ausdehnung“, sagte Wehrführer Thomas Treschhaus. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht, anschließend nahmen die Brandschützer ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Der Sachschaden beträgt Schätzungen zufolge 8000 Euro. (uli)

Bilder vom Unfallort

Auto gerät auf der Wilhelmstraße in Flammen

Quelle: HNA

Kommentare