FDP-Kandidaten für Kasseler Kreistag stehen fest

Calden/wolfhagen. Die Mitgliederversammlung des FDP Kreisverbandes Kassel-Land hat ihre Kandidaten für die Kreistagswahl am 27. März 2011 festgelegt. In der Versammlung in Calden, an´der 29 stimmberechtigte Mitglieder sowie Gäste teilnahmen, wurden die zehn Spitzenkandidaten in Einzelabstimmungen gewählt, weitere 27 wurden auf Vorschlag des Kreisvorstandes im Block gewählt.

Spitzenkandidat ist erneut der langjährige Fraktionsvorsitzende und frühere Kreisvorsitzende Klaus-Dieter Sänger (Fuldatal) vor Lasse Becker (Vellmar) und Christa Fiege (Oberweser). Auf weiteren Plätzen folgen Björn Sänger (Ahnatal), Hans-Dieter Schneider (Immenhausen), Heike Giede-Jeppe (Grebenstein), Helmut von Zech (Zierenberg), Timo Alberding (Trendelburg), Marion Annemüller-Geisler (Baunatal) und auf Platz 10 Christel Högemann-Lohse (Söhrewald), die sich zuvor in drei Kampfabstimmungen um einen weiter vorne liegenden Platz bemüht hatte.

Als Hauptziel der FDP im Kreistagswahlkampf nannte der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Björn Sänger, die 60-jährige SPD-Herrschaft im nördlichsten Kreis Hessens zu beenden. Die zentrale Herausforderung sei die angespannte Finanzlage des Kreises Kassel. Im Wahlkampf wolle man keine Versprechen machen, da kein Geld da sei, sagte Sänger. Um das Schiff wieder auf Kurs zu bringen, seien auch harte finanzielle Einschnitte nötig, die man den Wählern nicht verheimlichen dürfe. (tty)

Quelle: HNA

Kommentare