Fehlbetrag im Haushalt reduziert

Oberaula. Einstimmig bei einer Enthaltung beschlossen die Oberaulaer Parlamentarier in ihrer Jahresabschlusssitzung den Nachtragshaushalt und ein neues Haushaltssicherungskonzept.

Durch diverse Einsparungen hat die Gemeinde das Defizit von ursprünglichen 435000 Euro auf jetzt noch 291000 Euro senken können. „Alle Anstrengungen haben jedoch nicht dazu geführt, dass der Fehlbetrag vermieden werden kann“, stellte Bürgermeister Klaus Wagner fest. Die Gründe dafür seien unter anderem die Einführung der Doppik, Einnahmeeinbrüche als Folge der weltweiten Finanzkrise, die durch die Eigenkontrollverordnung vorgeschrieben Kanalbaumaßnahmen und die Straßenunterhaltung. (kh/nh)

Quelle: HNA

Kommentare