Geschichten aus Afrika am Lagerfeuer

Feiern am Edersee

Kindergottesdienstcamp: Bunt, fröhlich und melodisch war es beim Camp zum Thema Afrika am Edersee. Foto: nh

Niederurff/Oberurff. Ganz afrikanisch haben die Kindergottesdienstkinder von Niederurff und Oberurff die Herbstsaison begonnen. Sie übernachteten zu Fünft in Holzhütten, picknickten im Freien, färbten sich ihre Hemden selbst und bauten Trommeln.

Organisiert hatte die Aktion Dorothea Jensen, die Ehefrau des Dorfpfarrers, die viele Jahre in Afrika lebte. So konnte sie den Kindern beim Lagerfeuer viele Geschichten aus Afrika erzählen, besonders, wie die Kinder dort leben, war Thema der Gespräche.

Doch zuvor mussten alle mit anpacken: Feuerholz hacken, Feuer machen und die afrikanische Mahlzeit zubereiten. Das war bei sommerlichen Temperaturen eine Herausforderung. Dazu kam, dass ein Waschbär im Gebüsch die Kindergottesdienstkinder erschreckte. Doch die temperamentvollen afrikanischen Lieder, die die Acht- bis Achtzehnjährigen von Dorothea Jensen lernten, ließen das schnell vergessen. (zeb)

Quelle: HNA

Kommentare