20 Jahre Partnerschaft zwischen Stadt Spangenberg und Royal Scots Dragoon Guards

Feiern wie die Schotten

Schotten in Spangenberg: Freunde der Dudelsackmusik kamen dank der Royal Scots Dragoon Guards auf ihre Kosten. Foto: Dammeyer

Spangenberg. Nicht alltägliche Dudelsackmusik war am Samstagabend bis auf den Spangenberger Marktplatz zu hören. Anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft zwischen den Royal Scots Dragoon Guards und der Stadt Spangenberg hatten die Partner zu einer Festveranstaltung unter dem Motto Schottisches, Traditionelles und Modernes eingeladen.

Die 200 Besucher im Saal des Goldenen Löwen erlebten eine vielfältige Musik-Nacht und ließen sich von der Mischung aus schottischen Klängen, Oldies und Musicalhits begeistern. Die Royal Scots Dragoon Guards waren mit einer Abordnung von neun Musikern unter Leitung des Pipemajors David Dodds angereist. Mit ihren traditionellen Dudelsäcken und Trommeln faszinierten die Musikanten in ihren Uniformen das Publikum auf Anhieb.

Musik als Bindeglied

„Die Musik ist das bindende Glied für diese Partnerschaft. Das war auch der Aufhänger für diesen Abend“, erklärte Dietmar Brandt, der sich darum kümmerte, die Partnerschaft wieder aufleben zu lassen und das 30-jährige Bestehen gebührend zu feiern.

Doch nicht nur Traditionelles stand an dem Abend auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Duos Myfavoritesings. George Major – bekannt als Sänger aus dem Musical Starlight Express – und Gitarrist Thomas Heinke weckten mit ihrer Auswahl erfolgreicher Oldies bei den Zuhörern schnell die Erinnerungen an vergangene Zeiten. Fröhlich klatschend und mitsingend unterstützen sie das Duo bei den Songs von Simon and Garfunkel, Paul McCartney und den Beatles. Tosenden Applaus gab es für Sänger George Major für sein Solostück aus dem Musical Starlight Express.

Traditionelle schottische Musik hingegen präsentierte das in Spangenberg bereits bekannte Duo Goodfellas, alias David Galloway und Jim Quinn. Das Publikum ließ sich von den schottischen und irischen Volksmusikstücken mitreißen und bedankte sich mit viel Applaus. (ynd)

Quelle: HNA

Kommentare