Felsberger Bücherei erhält Leseförderpreis

+
Hier wird das Lesen gefördert: Blick in die Felsberger Schul- und Stadtbücherei, von links die Mitarbeiterinnen Elfi Glänzer, Hannelore Hesse, Christina Schäfer und Schüler Jan Schäfer.

Felsberg. Als einzige Bücherei in Nordhessen erhält die Felsberger Schul- und Stadtbücherei den Hessischen Leseförderpreis.

Die Jury würdigt damit das Gesamtkonzept der Leseförderung in der Bücherei, das generationenübergreifend sei und regionale Besonderheiten integriere, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Den mit 15.000 Euro dotierten Preis teilen sich vier Bibliotheken: Neben der Felsberger Bücherei werden auch Büchereien in Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis), Lampertheim (Kreis Bergstraße) und Münster (Landkreis Darmstadt-Dieburg) ausgezeichnet. Der Preis wird am 15. November in der Kinder-Akademie in Fulda verliehen. Dann wird auch die Aufteilung des Preisgeldes bekannt gegeben. (jul)

Quelle: HNA

Kommentare