Initiative „Gemeinsam für Obervorschütz“ lädt für 19. und 20. Juli zum Dorffest ein

Ein Fest von allen für alle

Altes Dorf im Tal der Ems: Obervorschütz ist der größte Gudensberger Stadtteil (rechts hinten die Obernburg). Foto: privat

Obervorschütz. Vereine, Firmen, die Grundschule, die evangelische Kirchengemeinde, Anwohner, der Ortsbeirat, die Bürgerinitiative „Gemeinsam für Obervorschütz“: Sie alle haben zusammen das Programm für das 7. Dorffest in Obervorschütz erarbeitet, das am 19. und 20. Juli Alt und Jung gleichermaßen begeistern soll.

Los geht’s am Samstag um 13 Uhr mit der Eröffnung einer Gemälde- und Bildhauerausstellung von Obervorschützer Hobby-Künstlern im Saal der Gaststätte Garnys.

Besonders für Kinder und Familien gibt es an dem Wochenende spannende Aktionen wie den Mitmachzirkus und den Kinderflohmarkt. Etwas ganz Besonderes ist das internationale Essen am Samstagabend, das von ausländischen Mitbürgern zubereitet wird und viele Gelegenheiten bietet, miteinander ins Gespräch zu kommen. Ebenfalls mit beim Dorffest dabei ist die Schalmeiengruppe aus der Partnergemeinde Ingersleben, die die Obervorschützer am Sonntagmorgen wecken wird.

Alle Veranstaltungen finden auf der Festmeile Niederfeldstraße/Buschstraße und im Gasthaus Garnys statt.

Das Programm: • Samstag, 19. Juli: 13 Uhr, Eröffnung der Gemälde- und Bildhauerausstellung (Saal Garnys). 14 Uhr, Einsatzübung der Feuerwehr Obervorschütz, ab 14.30 Uhr Flugvorführungen des Modellbauclubs, Führung durch die Gemäldeausstellung, Kinderbetreuung, Kinderaktionen und Kinderflohmarkt, Vereine, Verbände, Institutionen und Firmen stellen sich vor.

15 bis 18 Uhr: Mitmachzirkus für Kinder, Bogenschießen für alle Altersgruppen, ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen im Festzelt, ab 16 Uhr Eröffnung Weindorf, ab 18 Uhr Internationales Abendessen, ab 19.30 Uhr Bunter Abend mit Ansprachen, Sketchen, Modenschau und Auftritten, zum Beispiel der Müllmänner, Gesangverein, Kinder-Aerobic-Gruppen des TSV Obervorschütz, Ausklang mit Musik und Tanz bis Mitternacht • Sonntag, 20. Juli: 9.30 Uhr Wecken des Dorfes mit den Schalmeien der Partnergemeinde aus Ingersleben, 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt mit Posaunenchor. 12 Uhr gemeinsames Mittagessen mit Kartoffeln und verschiedenen Dips, Bratwurst, Steaks und Pommes.

Ab 13.30 Uhr Flugvorführungen des Modellbauclubs, Gemälde- und Bildhauerausstellung, Führungen durch die Gemäldeausstellung, Kinderbetreuung und Kinderaktionen, Spielstationen der Grundschule Obervorschütz, Vereine, Institutionen und Firmen stellen sich vor. 14 Uhr Tanz der Aerobic-Kids des TSV Obervorschütz, 15 Uhr Kaffee und Kuchen im Festzelt, 15 bis 17 Uhr Fritzlarer Bläserchor, Schalmeien-Big-Band Ingersleben. 16 Uhr Öffnung des Weindorfes, Ausklang.

Quelle: HNA

Kommentare