Weihnachtskonzert

Melanchthon-Schule: Festliche Klänge in der vollen Kirche

Musik, die begeisterte: Vor großem Publikum gestalteten Schulorchester, Oberstufenchor und Elternchor der Melanchthon-Schule Steinatal am Donnerstagabend in der Kirche zu Loshausen ein festliches Weihnachtskonzert. Foto: Heist

Loshausen. Prall gefüllt war am Donnerstagabend die Kirche in Loshausen beim Weihnachtskonzert der Melanchthon-Schule Steinatal. Mehr als 400 Mitwirkende und Konzertbesucher nahmen im Kirchenschiff und auf der Empore Platz.

Um zusätzliche Sitzplätze zu schaffen, wurden rasch Stühle aus Gemeinderaum und Dorfgemeinschaftshaus herbeigetragen.

Kurz vor Konzertbeginn breitete sich in der beheizten Loshäuser Kirche mit ihrer angenehmen Akustik eine erwartungsvolle Atmosphäre aus.

Mit festlichen Klängen und bekannten Melodien zogen Schulorchester, Oberstufen- und Elternchor die Zuhörer gut eineinhalb Stunden lang in ihren Bann.

Mitgestaltet wurde das Weihnachtskonzert vom kleinen Ensemble der Stimmbildungsgruppe.

Den Auftakt machte das Schulorchester unter der Leitung von Stefan Reitz mit „The Call of Christmas“. Zu „Herbei, o ihr Gläubigen“ stimmten Mitwirkende und Konzertbesucher ein erstes Mal gemeinsam ein.

Mit den Klängen von Tschaikowskys „Nussknacker-Suite“ und der „Fantasie Noel“ begeisterte das Schulorchester das Publikum. Gefeiert wurden auch die Sänger unter der Leitung von Manfred Muche. Die Melanchthon-Schüler und ihre Eltern boten Besinnliches zur Weihnachtszeit und beeindruckten mit Auszügen aus der „Deutschen Messe“ von Schubert.

Mit dem von allen gemeinsam angestimmten Kanon „Magnificat“ klang das Konzert aus. (zhk)

Quelle: HNA

Kommentare