Wieder stand eine Gartenhütte in Flammen

+

Homberg. Erneut mussten die Homberger Feuerwehrleute zu einem Brand einer Gartehütte an der Kleingartenanlage an den Efzewiesen ausrücken. Am Samstagabend um 22.30 Uhr wurden die Brandschützer der Kernstadt alarmiert.

Nur 15 Minuten brauchten sie, um den Brand zu löschen, so der Pressesprecher der Wehr, Christian Ide. Allerdings waren sowohl das Nachlöschen, als auch das Aufräumen zeitaufwändiger. „Wir waren bis Mitternacht vor Ort“, so Ide. Mit 22 Brandschützern war die Homberger Wehr im Einsatz. Bereits vor drei Wochen hatte eine Gartenhütte auf einem Nachbargrundstück gebrannt.

Diesmal brach der Brand aus, kurz nachdem die Besitzer ihre Hütte verlassen hatten. „Nach einer Grillfeier ist der Brand ausgebrochen. Vermutliche Ursache ist Funkenflug“, so ein Polizeisprecher. Der Sachschaden betrage 5000 Euro. Es wurde niemand verletzt. (may)

Fotos von dem Brand

Brand in einer Gartenhütte in Homberg

Quelle: HNA

Kommentare