Großbrand in Hombergshausen: Scheune niedergebrannt - 100.000 Euro Schaden

Homberg. Im Homberger Stadtteil Hombergshausen brannte in der Nacht zu Donnerstag eine Scheune komplett aus. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 100.000 Euro.

Großbrand in einem der kleinsten Homberger Stadtteile: In Hombergshausen (knapp 70 Einwohner), wurde dabei in der Nacht zu Donnerstag eine Scheune, in der größere Mengen Heu und Stroh gelagert waren, zerstört.

Aktualisiert um 11.31 Uhr

Den Schaden gibt die Polizei nach ersten Schätzungen mit 100.000 Euro an. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Drei Pferde, die in der Scheune untergestellt waren, wurden gerettet. Bei der Rettungsaktion erlitt eine Anwohnerin nach Angaben der Feuerwehr eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie sei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtete Hombergs Stadtbrandinspektor Jörg Rohde. Eine Feuerwehrfrau musste mit Kreislaufproblemen behandelt werden. 

Die Ortsdurchfahrt des Homberger Stadtteils wird am Donnerstag bis in die Nachmittagsstunden gesperrt sein, weil Heu und Stroh abtransportiert werden müssen, um ein erneutes Aufflackern der Flammen zu verhindern. Die Ballen seien bis unter das Dach der Scheune gestapelt gewesen. 

Auf dem Gebäude sei auch eine Photovoltaikanlage installiert gewesen, berichtete der Stadtbrandinspektor. 

Gegen 4 Uhr habe die Eigentümerin der Scheune den Brand bemerkt, sagte Jörg Rohde. Als die ersten Helfer kurze Zeit später eintrafen, habe die Scheune bereits lichterloh gebrannt. 69 Feuerwehrleute aus der Kernstadt sowie den Stadtteilen Welferode, Mörshausen, Dickershausen und Hombergshausen beteiligten sich an den Löscharbeiten. Unter anderem mussten zwei Leitungen zum Löschteich gelegt werden. Die Versorgung mit Löschwasser habe aber problemlos funktioniert. 

Für etliche Feuerwehrleute war es bereits der zweite Einsatz innerhalb von zwei Tagen. Am Mittwochmorgen waren sie zu einem Brand in einer Schreinerei im Stadtteil Waßmuthshausen gerufen worden.

Scheunenbrand im Homberger Stadtteil Hombergshausen - 100.000 Euro Schaden

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Hessennews.TV

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion