Flammen loderten aus Zimmer - Karnevalisten verfolgten Feuerwehr-Einsatz

Homberg-Holzhausen. Das Feuer bracht am Sonntag gegen Mitternacht im Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses Am Eisenwerk in Homberg-Holzhausen aus. Als die Feuerwehr Homberg anrückte, stand das Zimmer in Flammen.

Durch die starke Rauchentwicklung wurde die komplette untere Wohnung und ein Teil der oberen Wohnung des Hauses in Mitleidenschaft gezogen. Als Brandursache geht die Polizei von einem Kurzschluss aus. Der Schaden wird von den Beamten vorläufig auf 100.000 Euro geschätzt. Die zwölf Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig retten, so dass niemand verletzt wurde. Verwandte und Freunde nahmen sie in der Nacht auf.

Zimmerbrand in Homberg-Holzhausen

Im Einsatz war die Homberger Feuerwehr, Notarzt, Rettungsteams und die Polizei. Schaulistige strömten aus dem Dorfgemeinschaftshaus, wo sie Karneval feierten. So verfolgten als Schmetterlinge, Clowns und Hexen verkleidete Karnevalisten die Arbeit der Rettungskräfte, die gegen die Flammen vorrückten. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare