Brandschützer aus Mühlhausen blicken zufrieden auf das vergangene Jahr zurück

Feuerwehr ohne Sorgen

Geehrte und beförderte Mitglieder: (von links) Vereinsvorsitzender Carsten Keim, Tim Ziegler, Heiko Händel, Lisa Ziegler, Wehrführer Patrick Kaser, René Uloth und der stellvertretende Stadtbrandinspektor Mirko Ringardt.

Mühlhausen. Eine positive Bilanz zog Wehrführer Patrick Kaser in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Mühlhausen. Aus der Jugendfeuerwehr wurden zwei Mitglieder in die Einsatzabteilung übernommen, und mit einem weiteren Neuzugang hat die Einsatzabteilung nun 30 Mitglieder.

Sieben Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene haben die Aktiven im vergangenen Jahr besucht, um sich fortzubilden und den wachsenden Anforderungen des Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung gerecht zu werden.

Durch das neue Feuerwehrhaus hätten sich die räumlichen Bedingungen wesentlich verbessert, sagte Kaser.

Einsätze und Ausbildung

Neben einigen Einsätzen wie einem Schwelbrand in einem Wohnhaus und Strohballenbränden nahm die Wehr an Ausbildungen im Brandschutzabschnitt und an zwei Katastrophenschutzübungen teil. Bei 84 Terminen wurden 1015 Stunden Praxis und 78 Stunden Theorie absolviert.

Neben der Einsatzabteilung hat die Feuerwehr drei weitere Sparten: Die Alters- und Ehrenabteilung mit sechs Mitgliedern trifft sich monatlich und unterstützt mit den passiven Mitgliedern die Vereinsaktivitäten wie das jährlich Feuerwehrfest.

Die Kinderfeuerwehr kümmert sich um die Sechs- bis Zehnjährigen. Der Jugendfeuerwehr gehören 25 Jugendliche an. Jugendwartin Johanna Dobel habe mit ihrem Betreuerteam und den beiden Stellvertretern Carina Herwig und Tim Ziegler auch im 35. Jahr Jugendfeuerwehr Mühlhausen eine erfolgreiche und abwechslungsreiche ehrenamtliche Arbeit gemacht.

Viele Podestplätze

Höhepunkte des Jahres bei der Jugendfeuerwehr waren das Kreiszeltlager, ein Wochenendseminar zu Konfliktlösungen, 17 Podestplätze bei Wettkämpfen und die erfolgreiche Teilnahme mit zwei Mannschaften bei der Hessenmeisterschaft in Hungen.

Nathalie Vogtmann berichtete von der Kinderfeuerwehr, die Ostereier bemalten, ein Picknick veranstalteten und spielerisch an die Jugendfeuerwehr herangeführt wurden. Aus der Kinderfeuerwehr wurden zwei Mädchen und ein Junge in die Jugendfeuerwehr übergeben.

Neuwahlen: Jugendgruppenleiter wurden Nathalie Vogtmann, René Uloth und Lisa Ziegler. Kassenwarte sind Jana Straßburger und Katharina Arnold. Schriftführer Ann-Kathrin Bühn und Dennis Dobel.

Für besonderen Diensteifer erhielten Jan Vogtmann, Aylin Göbel, Fabian Göbel und Julia Zimprich Pokale. Besonders stolz sind die Mühlhäuser darauf, dass sie keine Nachwuchssorgen hat. Mit ihren Förderern hat die Feuerwehr insgesamt 160 Mitglieder.

Ehrungen und Beförderungen: 60 Jahre gehört Walter Fröde dem Verein an. Zu Feuerwehrleuten ernannt wurden Björn Strate, René Uloth und Lisa Ziegler. Tim Ziegler wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Termine: Ihren 35. Geburtstag feiert die Jugendfeuerwehr am 5. Mai.

Quelle: HNA

Kommentare