Feuerwehr rettet Collie aus Maisfeld

Bad Zwesten. Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehren aus Bad Zwesten und Niederurff: Eine Colliehündin war am Donnerstagabend in ein Maisfeld gelaufen.

Das Tier war, nachdem es an einem Wildschweinzaun einen Stromschlag erhalten hatte, in das Feld geflüchtet.

Verzweifelt hatten die Hundebesitzer versucht, ihr Tier aus dem Mais zu locken. Futter und Rufen halfen jedoch nichts. Letztlich riefen sie die Feuerwehr um Hilfe. Die Feuerwehren Bad Zwesten und Niederurff waren mit 23 Einsatzkräften vor Ort und durchkämmten das Maisfeld. Nach anderthalb Stunden konnte die Hündin gefunden und an die Besitzer übergeben werden. (red)

Quelle: HNA

Kommentare