Feuerwehreinsatz: 500 Liter Heizöl in Obermelsungen ausgelaufen

+

Obermelsungen. Zu einem Umwelteinsatz wurden die Freiwilligen Feuerwehren Obermelsungen und Melsungen am Freitag um 11.20 Uhr nach Obermelsungen alarmiert. Dort waren beim Betanken des kellergeschweißten Öltanks etwa 500 Liter Heizöl über den Tankdeckel ausgelaufen.

Das Heizöl sammelte sich auf einer Höhe von etwa 4 Zentimetern in der Auffangwanne, die der Hauseigentümer vorschriftsmäßig um seinen Öltank errichtet hat. Er vermutet, dass der Fahrer des Tankfahrzeuges den Grenzwertgeber (dieses Gerät schaltet die Ölzufuhr vom Tankfahrzeug in den Keller automatisch ab, wenn der Tank voll ist.) nicht, oder nicht vorschriftsmäßig angebracht hat. Die 13 Einsatzkräfte der Feuerwehren brauchten bei diesem Einsatz nicht einzugreifen, da keine Umweltgefahr bestand.

Das Öl in dem Keller soll von einer Spezialfirma abgesaugt werden. Diese bringt auch ein entsprechendes Granulat auf, damit sich der Ölgeruch, der vom Keller in die Wohnetagen zog, möglichst schnell verflüchtigt. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare