Feuerwehren aus Schwalm-Eder helfen in Hochwassergebieten

Schwalm-Eder. Wegen der brisanten Hochwasserlage werden ab Mittwoch auch mehr als 100 Feuerwehrleute aus dem Schwalm-Eder-Kreis helfen. Das Land Sachsen hat um Unterstützung gebeten.

Laut Uwe Wunsch, beim Landkreis für den Katastrophenschutz zuständig, werden unter anderem drei Löschzüge mit Einsatzkräften aus Frielendorf, Neukirchen, Borken, Fritzlar, Homberg, Spangenberg und Bad Zwesten für fünf Tage in Sachsen die Helfer unterstützen.

Neben einem Betreuungszug ist auch die mobile Duschanlage der Feuerwehr Felsberg und der Ölschadenbekämpfungsanhänger aus Homberg dabei. Aktuell unklar ist noch der Einsatzort. Bereits bei der Hochwasserkatastrophe 2002 halfen Einsatzkräfte aus dem Landkreis.(syg)

Quelle: HNA

Kommentare