Feuerwehrübung: Rettung aus dem vereisten Wallgraben

Ziegenhain. 20 Einsatzkräfte der Ziegenhainer Feuerwehr rückten am Montagabend aus, um einen Feuerwehrkameraden aus dem vereisten Wallgraben in Höhe der Kreisparkasse zu befreien. Gegen 19.11 Uhr wurde die Ziegenhainer Wehr zu dieser Übung alarmiert, teilte Wehrführer Frank Model mit.

Geprobt wurde laut Model unter „ernstfallmäßigen Bedingungen“. Das vermeintliche Unfallopfer sei gesichert und mit einem Schutzanzug ausgestattet gewesen und wurde von den Feuerwehrkameraden mit mithilfe von Leitern aus dem zugefrorenen Wallgraben befreit. Insgesamt 15 Minuten habe die Rettung gedauert, sagte Model. Das Rettungskräfte des DLRG Schwalm-Eder begleiteten die Übung. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare