Feuerwerk zum Finale: Vorverkauf für Rock am Stück gestartet

Sie stehen für Heavy Rock: Die Band „Gloomball“ ist beim Festival Rock am Stück die Hauptband am Freitagabend. Foto: privat

Geismar. Zwölf Bands an zwei Tagen: Das bietet das Festival Rock am Stück in Geismar im nächsten Jahr. Jetzt hat der Vorverkauf für das Open-Air begonnen.

Das Festival ist am Freitag, 22. und Samstag, 23. Juli 2016, am Lohrberg. Die Veranstalter freuen sich auf ein breit gefächertes musikalisches Spektrum. Hauptband am Freitag sind „Gloomball“. Die Band aus Mannheim spielt Heavy Rock. Mit ihrem Debütalbum „The Distance“ wurden die Musiker 2013 mit einem Schlag international bekannt und sorgten für frischen Wind in der deutschen Rock- und Metalszene. Es folgten Tourneen und Konzerte unter anderem mit Motorjesus, Eisbrecher, Saltatio Mortis und Hämatom.

Nach „Gloomball“ steigen die Jungs von „Batlord“ aus Los Angeles auf die Bühne. Sie haben mit 9200 Kilometern die weiteste Anreise. Die Band steht für Maximum Graveyard Rock'n'Roll. Ihre Musik wird vom Hard Rock der 1960er bis 1980er Jahre beeinflusst. Wie Frankensteins Monster nehmen Batlord das Publikum mit in die dunklen Abgründe des Rock'n'Roll, teilen die Veranstalter mit.

Am Samstag erwartet die Fans unter anderem ein aus drei Bands bestehendes Festival-Finale. Es soll sich über den ganzen Abend erstrecken und mit einem Feuerwerk über und einer einer Pyroshow auf der Bühne enden.

„Hämatom“ läuten mit deutschsprachigem Metal den Abend ein. Die Musiker waren mehrfach auf dem Wacken-Open-Air zu Gast. Die Musiker haben Klassiker sowie aktuelle Songs und die brachialen Metal-Cover aus ihrem „X“-Album dabei. „Das Rock am Stück-Publikum darf sich auf eine sehenswerte Live-Show freuen“, heißt es in einer Ankündigung. Weiter geht es mit „Orden Ogan“. Den internationalen Durchbruch schaffte die vierköpfige Band aus Arnsberg mit ihrem im Jahr 2012 erschienenen Album „To the End“. Melodische Hymnen, eingängige Refrains und scharfkantige Riffs: Die Männer um Seeb Levermann gehen konsequent ihren Weg. Und der hat sie bereits in die USA, nach Skandinavien und Osteuropa geführt.

Den Abschluss bestreitet „My’tallica“, die meistgebuchte „Metallica“-Tribute-Band Deutschlands. Sie tritt mit der Original Metallica-Pyro-Show auf.

Hier gibt es Karten für Rock am Stück 

Tickets für Rock am Stück sind in drei Versionen erhältlich: Das Kombiticket bietet das volle Programm am Freitag und Samstag und kostet 32 Euro. Das Tagesticket für den Freitag kostet 12 Euro, das für den Samstag 24 Euro. Hinzu kommen jeweils die Vorverkaufsgebühren.

Die Festivaltickets sind in allen Geschäftsstellen der HNA erhältlich, zudem in der Touristinfo der Stadt Fritzlar sowie im Autohaus Sauer in Fritzlar, bei ACS Computer + IT in Homberg, in der Buchhandlung Bücherwurm in Borken, bei der Shell-Station Ederblick-Zentrum in Bad Wildungen sowie in Joe’s Garage in Kassel.

Karten können auch im Internet bestellt werden auf www.rock-am-stueck.de

http://tickets.hna.de

Quelle: HNA

Kommentare