Flächenbrand bei Niederbeisheim: 45 Feuerwehrleute im Einsatz

+
Flächenbrand bei Niederbeisheim: 45 Feuerwehrleute im Einsatz

Knüllwald-Niederbeisheim. Ein schnelles und beherztes Eingreifen der Feuerwehr verhinderte am frühen Samstagmittag die Ausbreitung eines Flächenbrands bei Knüllwald-Niederbeisheim.

Das Feuer war von einem Passanten gemeldet worden. Etwa 100 Quadratmeter Büsche und Geäst waren in Brand geraten, wie Knüllwalds Gemeindebrandinspektor Carsten Löffler mitteilte.

Das Feuer am Waldrand wurde vermutlich durch zuvor entsorgte heiße Asche ausgelöst, worauf die Knüllwälder Feuerwehren Niederbeisheim, Rengshausen, Remsfeld, Berndshausen, Lichtenhagen und Oberbeisheim alarmiert wurden.

Da es sich um eine Einsatzstelle außerhalb der Ortslage handelte, wurden auch die Brandbekämpfer aus Homberg mit zwei Tanklöschfahrzeugen nachgefordert.

Flächenbrand bei Niederbeisheim: 45 Feuerwehrleute im Einsatz

Nach kurzer Zeit meldete Löffler: „Feuer aus“. Im Einsatz waren etwa 45 Feuerwehrleute. Erstmals kam als Einsatzstellenfunk auch die neue Funktechnik ( Digitalfunk) dual zum bewährten Analogfunk zum Einsatz.

Von Benjamin Kimpel

Quelle: HNA

Kommentare