Auto- und Gewerbeschau Inform lockt am Muttertags-Wochenende nach Fritzlar

Flaniermeile an der Allee

Musik komplettiert das Angebot bei Fritzlar Inform: Die Country-Rocker von Whitewallers (oben links) sind erstmals dabei. Deathrow Pardon (oben) spielen bekannte Popsongs, währen Manni Schmelz und die drei Tenöre (links) Schlager und Operette bevorzugen. Fotos: privatz

Fritzlar. Die neuesten Automodelle, besondere Angebote lokaler Gewerbetriebe, Energieberatung, am Sonntag geöffnete Geschäfte und ein abwechslungsreiches Programm mit viel Musik: Das erwartet die Besucher der 11. Auto- und Gewerbeschau Inform, die der Stadtmarketingverein Fritzlar und die Kreissparkasse Schwalm-Eder am 10. und 11. Mai veranstalten.

Zahlreiche regionale Unternehmen der Autobranche präsentieren mit 13 diversen Marken eine große Bandbreite und werden jeweils ihre neuesten Modelle vorstellen. Die Wagen werden ab dem Busbahnhof entlang der gesamten Allee präsentiert. Die Straße wird an beiden Tagen als Flaniermeile für den laufenden Verkehr gesperrt.

Entlang der historischen Stadtmauer wird die Gewerbeschau aufgebaut, mit Gewerben der Autobranche, Gartengeräten und -zubehör, der Reisebranche und Haustechnik. Auf dem Marktplatz wird eine Zweiradschau zur Eröffnung der Radsaison gezeigt, mit Fahrrädern, E-Bikes und Motorrädern.

Unter den Bäumen der Allee-Anlage können sich die Kinder auf einer Hüpfburg amüsieren und austoben. Das historische Karussell der Familie Eckel bietet Fahrten an.

Für das Rahmenprogramm sorgen zahlreiche Musikgruppen und Künstler auf der Bühne in der Allee und auf dem Marktplatz. Am Samstag etwa tritt um 12 Uhr Manni Schmelz mit den drei Tenören in der Allee auf und präsentiert Schlager zum Mitsingen und Operettenmelodien.

Blech und Schwefel

Mit dabei sind zum ersten Mal zwei Bands aus Kassel, die das Programm am Samstag gestalten: Die Brassband Blech und Schwefel, bekannt durch zahlreiche Auftritte etwa beim Frühlingsfest (Schlachthof Kassel), sorgt mit einer Mischung aus Klezmer, Jazz und Weltmusik für flotte und auch tanzbare Klänge. Sie sind mobil in der Stadt unterwegs. Die sechsköpfige New-Country-Formation Whitewallers bietet vielseitigen Countryrock.

Am Sonntag um 12 Uhr spielt zum Frühschoppen in der Allee das Orchester Lohfelden. Deathrow Pardon mit rockigen Balladen und Popsongs setzt den Besuchern auf dem Marktplatz so manchen Ohrwurm ein. Wieder mit dabei ist auch die Ballettschule Wilkinson unter der Leitung von Angela Wilkinson am Sonntag ab 14.15 Uhr auf der Alleebühne. Der Musikverein Ungedanken spielt ab 15.30 Uhr.

Der Wochenmarkt findet am Samstag, 10. Mai, von 8 bis 13 Uhr auf dem Domplatz statt.

Am Sonntag sind die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. (ula)

Quelle: HNA

Kommentare