Strecke Schwalmstadt-Kassel: Ab 2014 neue Regiotrams

+
Nachfolger der Regiotram: Hier ein Beispiel eines Zuges aus der Flirt-Baureihe.

Schwalmstadt/Kassel. Seit 2008 verkehrt die Regiotram zwischen Kassel und Schwalmstadt-Treysa. Die Zahl der Fahrgäste ist seitdem kontinuierlich gestiegen. Ab 2014 sollen nun auf der Linie der Regiotram 9 neue Fahrzeuge zum Einsatz kommen.

Seit dem jüngsten Fahrplanwechsel gibt es einen lückenlosen Stundentakt zwischen Kassel und dem südlichen Schwalm-Eder-Kreis. Ab Dezember 2014 soll nun auf der Strecke ein neues Fahrzeug eingesetzt werden. Statt der Regiotram steigen Fahrgäste ab dann in einen Zug des Typs Stadler Flirt.

Der Nordhessische Verkehrs-Verbund (NVV) möchte für die Strecke zwischen Kassel und Schwalmstadt-Treysa andere Fahrzeuge einsetzen. Wie die NVV-Sprecherin Sabine Herms bestätigte, sind die Ausschreibungen abgeschlossen. Das beste Angebot habe die Hessische Landesbahn abgegeben.

Klimaanlage und Toiletten

Der NVV habe nicht das Fahrzeug ausgeschrieben, „sondern das gesamte Paket der Dienstleistung“. Das heißt im Klartext, dass die Hessische Landesbahn für zehn Jahre die Strecke bedienen wird. Dazu habe der NVV in der Ausschreibung Standards festgelegt wie Klimaanlage, Toiletten, eine komfortable Sitzplatzanordnung und so genannte Vielzweckbereiche, um die Mitnahme von Rollstühlen, Rollatoren, Fahrrädern, Kinderwägen oder großen Gepäckstücken zu ermöglichen. „Es gb immer wieder Hinweise von den Fahrgästen, dass die Verbindung zwischen Kassel und Schwalmstadt lang ist und eine Toilette gewünscht wird. Das kann jetzt mit der Ausschreibung gewährleistet werden“, sagte Sabine Herms.

Der Fahrzeugtyp steht fest. Laut dem NVV handelt es sich um einen Zug aus der Reihe Flirt, wie er bereits auf der Strecke zwischen Siegen und Gießen in Betrieb ist. Auch die Firma Cantus setzt den Flirt bereits mit guten Erfahrungen ein, erklärte die NVV-Sprecherin. Das Außendesign und die Farbe allerdings stünden noch nicht fest.Ab Dezember 2014 soll der Flirt zum Einsatz kommen.

Auf ein anderes Fahrzeug müssten sich Fahrgäste möglicherweise bereits ab dem Jahr 2012 einstellen, erklärte Sabine Herms. Die RegioTram-Fahrzeuge der Linie RT 9 würden eventuell für Kassel und das Umland wie Hofgeismar, Wolfhagen und Melsungen benötigt. Für die Übergangszeit zwischen 2012 und Dezember 2014 suche der NVV nach Alternativen. Diese Zwischenlösung werde aber mindestens dem Standard der Regiotram entsprechen, versicherte sie. Die Regiotram werde gut genutzt. Sabine Herms Fazit: „Die Akzeptanz ist hoch.“

Takt lockt Fahrgäste: Samstags größte Zuwächse der Tram in Treysa

Seit dem Fahrplanwechsel zum Ende 2010 pendelt die RT 9 im Stundentakt zwischen Kassel und Schwalmstadt-Treysa. In jede Richtung wurden zwei zusätzliche Fahrten aufgenommen. Nach Angaben des NVV stieg die Zahl der Fahrgäste der RT 9 im Verlauf des Jahres 2011 von 590 000 auf 812 000 Fahrgäste, ein Plus von 38 Prozent. Am deutlichsten stiegen die Fahrgastzahlen samstags in Schwalmstadt-Treysa von 153 auf 238 (+ 55 Prozent), gefolgt von Felsberg-Gensungen von 98 auf 138 (+ 41 Prozent) und in Edermünde-Grifte von 45 auf 85 (+ 91 Prozent). Im ersten Quartal 2011 waren auf den vier Regiotram-Strecken durchschnittlich 11 200 Fahrgäste unterwegs. (alx)

Zug-Wechsel

2011 waren knapp 4,1 Millionen Fahrgäste auf die vier Regiotram-Linien zwischen Kassel und Wolfhagen, Hofgeismar, Melsungen und Schwalmstadt-Treysa unterwegs (2010: 3,5 Mio.) . Zu diesem Anstieg haben laut Mitteilung des NVV vor allem die zusätzlichen Wochenendverbindungen der Linien RT 3 (Hofgeismar) und RT 9 (Schwalmstadt-Treysa) beigetragen. Weitere Steigerungen der Fahrgäste erwartet der NVV nach der Umsetzung des Regiotram-Zielkonzepts. Eine Voraussetzung ist der Bau des 3. Gleises in Obervellmar, mit dem eine Engstelle im System beseitigt wird. Nach dem Ende der Bauarbeiten im Jahr 2012 sollen die Linien RT 3, RT 4 und RT 5 auf einen 30-Minuten-Takt umgestellt werden. Dafür werden die Regiotram-Fahrzeuge benötigt, die zwischen Schwalmstadt und Kassel pendeln. (alx)

Quelle: HNA

Kommentare