Männergesangverein Oberelsungen feierte seinen Geburtstag mit einem Konzert

Flott auch mit 120 Jahren

120 Jahre und dennoch unglaublich frisch und peppig: Der Männergesangverein unter der Leitung von Josef Schorsch. Foto: Hoffmann

Oberelsungen. Es war an einem schönen Spätherbstabend im Jahr 1891, als Pfarrer Johann Friedrich Alexander Clement beschloss, einen kleinen Gang ums Dorf zu machen. Sein Weg führte zur Trift, wo er unter einer Linde den Lehrer Karl Koch traf, der mit Heinrich Schwarz in ein Gespräch vertieft war. Es wurde über das Volkslied im Allgemeinen gesprochen, und man fragte sich, ob man nicht einige Männer im Dorf finden würde, die nach Feierabend noch Zeit zu einem Liede hätten.

So oder ähnlich könnte es gewesen sein, genau weiß es keiner mehr. Dass der Oberelsunger Männergesangverein am Samstag sein 120-jähriges Bestehen feierte, scheint aber bester Beweis zu sein, dass der Plan von Pfarrer Clement, Lehrer Koch und Heinrich Schwarz aufgegangen ist.

30 Männer gründeten den Chor am 22. November 1891, die Mitgliederzahl blieb stets konstant. Nur in den vergangenen Jahren sollte sich dies ändern, die Mitgliederzahlen gingen stark zurück. „Immer mehr Vereine geben auf, weil die Mitglieder fehlen“, so Heinz Stiehl, Vorsitzender des Chores. „Unser sehnlichster Wunsch ist, dass sich auch in Zukunft Gleichgesinnte finden, die unsere Vereine mit Leben erfüllen, damit der Chorgesang auch unserer nachfolgenden Generation erhalten bleibt.“

Aktuell zählen die Oberelsunger Sänger 23 aktive und 39 passive Mitglieder. Die besonders Treuen unter ihnen wurden geehrt, Abzeichen des Sängerkreises inklusive, überreicht durch Manfred Schneider: Heinrich Range, Hartmut Wünsche, Karl-Heinz Reinhard und Peter Seligmann (25 Jahre), Eckhard Flöter, Fritz Dietrich und Herbert Niefke (40) sowie Helmut Seligmann (50). Hans-Wilfried Steinke wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Im Mittelpunkt sollte dennoch die Musik stehen. So gratulierten die Echt Live (Freienhagen), Come Together (Oberelsungen), der Naumburger Bürgergesangverein, der Musikverein Volkmarsen und die Trommelgruppe Oberelsungen. Dabei zeigte sich, dass der Verein trotz seiner 120 Jahre überraschend modern daher kommt. Mit „Wir sind so happy“ oder „I have a Dream“ sangen die Gastgeber unter Leitung von Josef Schorsch ebenso flotte und moderne Melodien wie ihre musikalischen Gratulanten.

Von Sascha Hoffmann

Quelle: HNA

Kommentare