Fördern aus Überzeugung

+
Ausgezeichnet: Die VR Bank HessenLand ist laut Deutscher Zentral-Genossenschaftsbank „Top-Bank im Fördermittelgeschäft“.

Als ausgezeichnete Bank des Jahres 2012 blickt die VR Bank HessenLand auf ein gutes Geschäftsjahr zurück.

Neben einer Erhöhung des Kundenanlagevermögens erreichten die Neukreditzusagen mit 136 Millionen Euro den besten Wert der Unternehmensgeschichte. Davon entfallen 42 Prozent auf den privaten Sektor, mit 58 Prozent unterstützt die Bank die Aktivitäten der Betriebe in der Region.

Getreu dem Motto „Bester sein – Fördern aus Überzeugung“ erarbeiten die Mitarbeiter mit ihren Kunden bei jedem Kreditwunsch die maßgeschneiderte, individuelle Lösung. Damit verbindet der Berater stets die Recherche nach der besten Nutzung von Fördermitteln – sei es vonseiten der EU, des Bundes oder des Landes beziehungsweise regionaler Förderstellen. Der Umfang der im Jahr 2012 neu durchgeleiteten Förderkredite von über 20 Millionen Euro stellt für die VR Bank HessenLand eine neue Rekordmarke dar. Dies wurde mit der wiederholten Auszeichnung als „beste Fördermittelbank“ durch die Zentralbank gewürdigt.

Hohe Beratungsqualität

Ergänzend zum Beratungs-Know-How der Geschäftsstellen vor Ort hat die VR Bank HessenLand ein Netzwerk von Spezialisten gebildet:

Für den Bereich Bauen und Wohnen stehen Fachberater für alle Fragen rund um die Themen energetische Sanierung, Modernisierung, Bau oder Kauf einer Immobilie sowie Anschlussfinanzierung zur Verfügung.

Genau zuhören und an alles denken – ein optimales Ergebnis entsteht, wenn die Wünsche und Vorstellungen des Kunden mit dem hohen Maß an Fachwissen der Finanzierungsberater zu einem guten Konzept verschmelzen.

Für den Bereich Vermögensmanagement wurden in Alsfeld, Kirchhain und Schwalmstadt Beratungscenter für vermögende Kunden eingerichtet. In allen finanziellen Belangen analysiert der Spezialist die Ausgangssituation, um anschließend bedarfs- und zielgerichtete Empfehlungen abgeben zu können.

Die Berater halten sich über eine konsequente Weiterbildung fit und holen sich Unterstützung von Partnern des genossenschaftlichen FinanzVerbundes. Auf diese Weise steht ein komplexes Netzwerk weiterer Spezialisten zur Verfügung.

Als ländlich strukturierte Institution freut es die Bank besonders, dass der Finanzierungsanteil von Investitionen im Bereich der regenerativen Energien am Kreditportfolio an Bedeutung zunimmt. Der Anteil wird in diesem Jahr die 15 Prozent-Marke durchbrechen. Durch die erarbeitete Beratungs- und Betreuungskompetenz sowie vielfältige Aktivitäten hat sich die VR Bank HessenLand zum Markt- und Innovationsführer entwickelt.

Durch aktive Begleitung seitens der VR Bank HessenLand entstanden im Geschäftsgebiet bereits acht Energiedörfer sowie zwei gewerbliche Nahwärmenetze. Weitere Gründungen stehen an. Für den Aufbau der Finanzierung wird auch hier die bestmögliche Förderung durch Bundes- und Landesmittel sowie zinsgünstige Förderprogramme der KfW ausgeschöpft. Die Gründung der Energiegenossenschaften führte zusätzlich zu einer Stärkung der Dorfgemeinschaften. Viele Gedanken des Gründervaters Friedrich Wilhelm Raiffeisen erleben zu Recht eine Belebung: „Das Geld des Dorfes dem Dorfe“ und „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“

Neue Versorgungs- und Organisationsstrukturen im Gesundheitssystem und der ambulanten medizinischen Versorgung sind dringend notwendig. Bei diesen Veränderungen bieten wir der Branche mit der Bereitstellung eines Fachberaters für soziale Einrichtungen und Heilberufe Unterstützung in allen finanziellen und betriebswirtschaftlichen Fragen zur Erarbeitung passender Konzepte an.

Beim größten deutschen Breitensportwettbewerb „Sterne des Sports“, den die VR Bank HessenLand in 2012 erstmals veranstaltete, wurden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund fünf Sportvereine auf Ortsebene ausgezeichnet. Der Sieger erzielte sogar auf Landesebene die zweite Platzierung. Insgesamt unterstützte die VR Bank im vergangenen Jahr 356 Vereine und gemeinnützige Einrichtungen aus Sport, Kultur und Bildung sowie karitative und kirchliche Einrichtungen mit 190 000 Euro. Die Unterstützung in Form der Vergabe von VR-Mobilen fand mit vier Fahrzeugen statt.

Stipendium

Mit dem VR Bank HessenLand-Stipendium fördert die Bank begabte und talentierte junge Menschen. Die zunächst zinslose Studienfinanzierung wandelt sich in ein Vollstipendium mit Entfall der Rückzahlungsverpflichtung, wenn der Stipendiat im Anschluss an die Ausbildung für mindestens drei Jahre ein ununterbrochenes Arbeitsverhältnis bei einem Arbeitgeber in der Region antritt.

Download

PDF der Sonderseite Rotkäppchen-Card

Mit der hauseigenen Ausbildungsmesse „Nacht der Bewerber“ bietet die VR Bank den potenziellen Schulabgängern in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit, sich einen Überblick über das Angebot der auszubildenden Betriebe in der Region zu schaffen, Bewerbungsmappen-Check inklusive. Arbeitgeber der Region präsentieren sich und kommen in ungezwungene Gespräche mit interessierten Bewerbern, können somit adäquate potentielle Auszubildende für sich gewinnen. Die bisherigen Veranstaltungen wurden mit jeweils über 500 Besuchern sehr gut angenommen.

Moderne Kommunikation

Die VR Bank HessenLand führte als erste regionale Bank eine App für Smartphones sowie Tablet-PC ein. Rund 12 000 Kunden nutzen den Service. Der gleiche Trend setzt sich bei den online verwalteten Einlagen sowie dem Online-Wertpapierhandel fort. Der Ausbau der Beratungsqualität und der Zugangswege erweist sich als richtige Entscheidung.  (nh)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.