Fotoclub Borken stellt aus: Finger auf dem Auslöser

+
Ausstellungsbesucher: Sonja Lehmann, Ellen Güde und Irmtraut Hahn (von links) bewundern das Bild „I’m watching you“ (Ich beobachte dich) von Walter Schomberg.

Borken. „Wer in schönen Dingen einen schönen Sinn entdeckt, hat Kultur. Für solche besteht noch Hoffnung.“ Mit diesen Worten des irischen Schriftstellers Oscar Wilde eröffnete Reinhold Albers, Vorstandschef der Stadtsparkasse Borken, die erste Ausstellung des Fotoclubs Borken.

In der Kundenhalle der Sparkasse stellen 14 Mitglieder um den Vorsitzenden Günter Kolms 28 ihrer Digitalfotografien aus. Mehr als 100 Bilder laufen zudem über einen Bildschirm.

Seit 2002 ein Club

Günter Kolms (84), der langjähriger Freier Mitarbeiter der HNA war, freut sich, dass die Bilder in der Bank ausgestellt werden können. Der Fotoclub wurde im Juli 2002 gegründet. „Mit einigen Hindernissen haben wir uns in Gombeth etabliert“, erinnerte sich Kolms. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Stadtsparkasse vor zwei Jahren hatte der Club Borken bereits einen Fotokalender in einer Auflage von 150 Stück erstellt.

Bild aus Paris: Günter Kolms neben seiner Fotografie „Pariser Bettlertrio an der Seine“.

Momentaufnahmen von Landschaften, Menschen und Tieren haben die Hobbyfotografen mit ihren Digitalkameras festgehalten. Im Fotoclub werden auch Kenntnisse der Fototechnik und Bildbearbeitung vermittelt. Der Blick für Motive und der Zufall spielen eine Rolle. „Fotografieren ist Kunst“, betont Kolms. Die Ausstellung ist noch bis zum 19. Dezember in der Kundenhalle der Stadtsparkasse Borken zu sehen.

Jeden ersten Montag

Der Fotoclub trifft sich jeden ersten Montag im Monat ab 18 Uhr im Landgasthof zur Post in Gombeth. In der ehemaligen Filiale der Sparkasse lagern die Hobbyfotografen jetzt Geräte wie Projektoren und Bilderrahmen. Außerdem hat die Bank den Club mit einer 500-Eurospende für einen Laptop unterstützt. Drei Frauen und zwölf Männer gehören zurzeit dem Verein an. Alle Mitglieder haben eine spezielle Aufgabe, wie zum Beispiel das Aktualisieren der Internetseite oder Referate über Fototechnik. Dazu gehören unter anderen Bildoptimierung, das Einstellen der ISO-Empfindlichkeit und das Nachbearbeiten von Bildern mit einem Spezialprogramm am Computer.

Die Kenntnisse der Mitglieder reichen vom Einsteiger bis zum erfahrenen Hobbyfotografen. (zgh)

Kontakt: Günter Kolms, Borken, Salzäckerweg 8, Tel. 05682/ 9312 Internet: www.freundeskreisfotodigitalborken.de

Von Gunda Hintzmann

Quelle: HNA

Kommentare