Ratshaussturm in Homberg

Rathaussturm in Homberg
1 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)
Rathaussturm in Homberg
2 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)
Rathaussturm in Homberg
3 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)
Rathaussturm in Homberg
4 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)
Rathaussturm in Homberg
5 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)
Rathaussturm in Homberg
6 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)
Rathaussturm in Homberg
7 von 26
Rathaussturm in Homberg
Rathaussturm in Homberg
8 von 26
Der Homberger KCV stieß beim Rathaussturm um 11.11 Uhr auf nur äußerst geringe Gegenwehr seitens der Verwaltung. Die Stadtgarde ergab sich nach sehr kurzem Kampf, so dass die Narren leichtes Spiel hatten. Mit dem Rammbock nahmen sie das Rathaus ein und machten mit Bürgermeister Martin Wagner kurzen Prozess: Die Gardemädchen umwickelten ihn mit ungezählten Lagen Toilettenpapier und nahmen ihm den Schlüssel zur Verwaltung ab. Die Homberger Narren des KCV feierten die schnelle Eroberung anschließend ausgelassen im Rathaussaal. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare