SPD-Abgeordneter gibt klares Bekenntnis ab

Franke: Bundeswehr in Fritzlar erhalten

Fritzlar. Der Bundeswehrstandort Fritzlar müsse auf jeden Fall erhalten werden. Das sagte der Gudensberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Edgar Franke am Rande einer Bürgersprechstunde.

Franke wies darauf hin, dass es bisher aus dem Bundesverteidigungsministerium keine Aussagen über die zukünftige Standortkonzeption gebe. Trotzdem habe er natürlich viel Verständnis für die Sorgen am Standort Fritzlar, gerade auch als wichtigem Wirtschaftsfaktor für die Region. „Dennoch habe ich bisher nichts konkretes vom Verteidigungsminister auf dem Tisch“, sagte der Bundestagsabgeordnete.

Franke hält gar nichts davon, Vermutungen zu äußern oder Mutmaßungen zu kommentieren, gleich von wem sie kommen. Dies führe nur zu unnötigen Verunsicherungen am Standort Fritzlar.

Der SPD-Politiker versicherte, dass er gemeinsam mit seinem Bundestagskollegen und Mitglied im Verteidigungsausschuss, Bernd Siebert (CDU), und dem früheren Bundestagsabgeordneten Gerd Höfer weiterhin bei jeder sich bietenden Gelegenheit in Berlin für den Standort Fritzlar werben werde. (red)

Quelle: HNA

Kommentare