France-Mobil machte Station an der Jugenddorf-Christophorusschule in Oberurff

Französisch auf Rädern

Sie lernten viel über Frankreich und die Sprache: Die Klasse 6e der Christophorusschule Oberurff mit der Referentin Jessica Mathelin. Foto: privat

Oberurff. Das France-Mobil, das französische Kulturinstitut auf Rädern, war in der Christophorusschule Oberurff zu Gast. Vor allem den Schülern der 6. Klassen soll die Sprache des Nachbarlandes näher gebracht werden.

Wie können das Fach Französisch und besonders die komplexe Sprache zwölfjährigen Schülern spielerisch vermittelt werden? Die Antwort auf diese Frage heißt: France-Mobil.

Jessica Mathelin, französische Muttersprachlerin, die als Referentin für das France Mobil arbeitet, hatte viele Spiele dabei, um die Schüler zu motivieren, aktiv und mit Spaß teilzunehmen,

Besonders erfreut waren die Sechsklässler darüber, dass sie die waschechte Französin auch verstehen konnten. Ziel des France-Mobils ist es, die Lust an der Sprache zu wecken.

Die Initiative dafür geht von der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert-Bosch-Stiftung aus. Das France Mobil tourt bereits seit 2002.

Seitdem konnten 700 000 Schüler auf diese Weise in die Sprache reinschnuppern. (red)

Quelle: HNA

Kommentare