Franzosen blickten hinter die Kulissen der Feuerwehr

Die Gäste aus dem französischen Cléon d’Andran besuchten den Feuerwehrstützpunkt Schwalmstadt. Dabei erläuterten Stadtbrandinspektor und stellvertretender Kreisbrandmeister Thomas Thiel (rechts) und Volker Damm (links) den Brand- und Katastrophenschutz. Allein in Schwalmstadt sind 330 Männer und Frauen sowie 170 Jugendliche in den 13 Wehren aktiv. Für die Jungen und Mädchen war eine Kriechtour durch die Atemschutzstrecke die große Herausforderung. Die Organisation des Rettungswesens passte zum Jahresthema Logistik wie die Betriebserkundungen bei Heidelmann-Kühlspedition und im VW-Werk Baunatal. Denn bei Logistik gehe es, laut Heinz Wagner, um die optimale Kombination von Gütern, Personen, Geld, Informationen und Energie. Für diesen letzten Schwerpunkt stand das Nahwärmekonzept in Wasenberg mit einem Besuch im Biomassezentrum Stausebach. (ras) Foto: privat

Quelle: HNA

Kommentare