Polizei sucht Fahrerin eines blauen Audi

Frau fuhr rückwärts auf Fiat Panda auf

Melsungen. Die Polizei sucht nach der Fahrerin eines blauen Audi älteren Modells mit Homberger Kennzeichen. Die etwa 30 Jahre alte Frau soll an einem Unfall beteiligt sein, der sich am Freitag gegen 17 Uhr in Melsungen ereignet hat.

Eine 57-Jährige aus der Bartenwetzerstadt war mit ihrem Fiat Panda auf der Lindenbergstraße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs, am Stoppschild vor der Brücke musste sie anhalten. Vor ihr standen zwei weitere Autos. Deren Fahrer aber setzten unerwartet ihre Fahrzeuge zurück: Sie wollten damit Platz schaffen für einen Linienbus, dessen Fahrer von der Bahnhofstraße kommend in die Lindenbergstraße einbiegen wollte und nicht um die enge Kurve kam.

Als der Fahrer des ersten Autos den Rückwärtsgang einlegte, setzte auch die Frau im blauen Audi zurück – und fuhr dabei auf den Panda der Melsungerin auf. Beide Frauen stiegen aus, begutachteten den eventuell entstandenen Schaden und stellten fest, dass nichts zu sehen sei. Dann stiegen sie wieder ein und fuhren weiter.

Die Melsungerin erschien einen Tag später auf der Polizeiwache, da sie doch Beulen am Wagen gefunden hatte. Der Schaden beträgt nach Schätzung der Polizei um die 300 Euro.

Sie sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu der Fahrerin des blauen älteren Audi machen können. Die circa 30-Jährige soll lange braune Haare haben, im Auto saß auch ein etwa sieben Jahre altes Mädchen. (bra) Kontakt: Polizei Melsungen, Tel. 0 56 61/70890

Quelle: HNA

Kommentare