Schneeschmelze sorgte für Einsatz der Feuerwehr

Frielendorf. Die schnelle Schneeschmelze und lang anhaltende Regenfälle im Laufe des Mittwochs waren die Ursache für einen Feuerwehreinsatz in Großropperhausen.

Nach Angaben der Feuerwehr Frielendorf konnte ein Abwasserschacht in der Straße „Im Felde“ die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und ein angrenzender Keller wurde überflutet.

Unter Leitung des Wehrführers der Feuerwehr Großropperhausen, Axel Grehling, wurden Keller und Abwasserschacht ausgepumpt. Nach eineinhalb Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Vor Ort waren zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Großropperhausen und der Zugführer vom Dienst Ralf Eberhardt mit dem Einsatzleitwagen.

Insgesamt waren 16 Feuerwehrleute am Einsatz beteiligt. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare