Fritzlar: Brandstifter auf frischer Tat festgenommen

Fritzlar. Ein Brandstifter hielt die Fritzlarer Polizei und die Freiwillige Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag in Atem. Um 2 Uhr war die erste Meldung über brennende Mülltonnen im Fritzlarer Stadtgebiet eingegangen.

Danach kamen in kurzer Folge weitere Meldung über angesteckte Mülltonnen und Müllcontainer. In einem weiteren Fall wurden gelagerte Autoreifen in Brand gesteckt. Am Schulamt in Fritzlar hatte der Brandstifter ebenfalls zugeschlagen und zwei große Kunststoffmülltonnen angezündet. Da diese Tonnen an der Haus-wand standen und die Flammen daran hochschlugen, zerbarst im Erdgeschoss eine Scheibe.

Die Polizei begann sofort mit der Fahndung. Gegen 2.20 Uhr hatte sie Erfolg: In der Nähe der Fritzlarer Polizeistation nahmen Beamte einen 36-jährigen Fritzlarer auf frischer Tat fest. Er hatte gerade wieder zwei Mülltonnen angesteckt und wollte vom Tatort flüchten, als die Beamten die Handschellen klicken ließen.

Ingesamt hatte er der 36-Jährige fünf Brände in der Nacht gelegt. Die Ermittlungen dauern noch an. Eine Gesamtschadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. (abg/ots)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare