Fritzlar-Geismar: Spender sorgen für Bepflanzung der Elbe

+
Die Reihe ist komplett: An der renaturierten Elbe in Geismar stehen neue Walnussbäume.

Fritzlar-Geismar. Die Reihe von Walnussbäumen im Fritzlarer Stadtteil Geismar wächst weiter. Inzwischen stehen sieben Bäume an der renaturierten Elbe, damit ist der Baumbestand dort komplett.

Die Stadt Fritzlar, die Grünen und Privatspender haben die Bäume gekauft. In der ersten Pflanzaktion waren vier Walnussbäume gesetzt worden. Dafür hatten die Grünen unter anderem ihre Wahlkampfbeihilfe eingesetzt.

Dem Geismarer Lutz Bräutigam, der den Weg entlang der Elbe jeden Tag mit seinem Hund läuft, fiel auf, dass auf der Südseite noch ein Baum fehlte. So spendete er die Pflanze im Wert von 400 Euro. Die Baufirma Jordan aus Bad Arolsen, die an der Renaturierung beteiligt war, steuerte zwei weitere Bäume bei.

Und schließlich wurde auch im Interessentenwald Geismar eine Walnuss gepflanzt. Die Spender diese Baumes möchten nicht namentlich genannt werden, teilt Peter Kuttelwascher von den Grünen mit. (red)

Quelle: HNA

Kommentare