Positiver Trend am Arbeitsmarkt setzt sich in Fritzlar-Homberg fort

Fritzlar-Homberg. Der positive Trend am Arbeitsmarkt Fritzlar-Homberg hat sich auch im September fortgesetzt. Die Arbeitslosenquote gab die Agentur für Arbeit mit 5,6 Prozent an.

Zum Vergleich: Im August war die Quote 5,7, im Juli sogar 6,7 Prozent gewesen. Auch im Vergleich zum September des Vorjahres steht der Bezirk Fritzlar-Homberg gut da. Damals waren 5,9 Prozent arbeitslos gewesen.

Insgesamt waren im September 2431 Menschen ohne Arbeit. Auch mehr Arbeitsstellen sind auf dem Markt, im September meldeten die Arbeitgeber im Bezirk 181 freie Stellen neu.

Die höchste Arbeitslosenquote weisen Ausländer auf (18,1 Prozent). Relativ stark betroffen sind zudem Arbeitnehmer, die 55 Jahre und älter sind (7,2 Prozent). Positiv stellt sich die Entwicklung auch bei den Langzeitarbeitslosen dar. Ihre Zahl sank auf 728, gegenüber 762 im August.

Quelle: HNA

Kommentare