Fritzlar: Kajak kentert auf der Eder – beide Insassen gerettet

+
Fritzlar: Kajak kentert auf der Eder – beide Insassen gerettet

Fritzlar. Großalarm für die DLRG, die Fritzlarer Feuerwehren und den Rettungsdienst am Samstag kurz vor 16 Uhr. Die Leitstelle meldete einen Bootsunfall auf der Eder in Höhe einer Tierentsorgungsfirma.

Kurz nachdem die Einsatzkräfte angerückt waren, kam die Entwarnung. Die beiden Personen aus dem Kajak, ein 42-Jähriger und ein Zwölfjähriger aus Mainz und Rüsselsheim, seien zwar durchnässt, aber sonst wohlauf. Sie hatten sich an einem Baum aus dem Wasser gezogen. Lediglich das Boot trieb die Eder hinunter.

Drei Boote von der Fritzlarer und Borkener Wehr sowie ein Boot der DLRG wurden zu Wasser gelassen, dann begann die Suche nach dem Kajak.

Noch einige Stunden zuvor hatten Feuerwehrfrauen aus dem Schwalm-Eder-Kreis in Zusammenarbeit mit der Borkener Feuerwehr die Wasserrettung am Singliser See geübt. Kaum waren sie von der Übung zurück, hatten sie den reellen Einsatz, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. (zzp)

Quelle: HNA

Kommentare