Wieder brannte Müll in Fritzlar

Fritzlar. Schon wieder hat Müll in Fritzlar gebrannt und die Polizei hat schon einen Verdächtigen im Visier. In der Nacht zu Samstag, 14. April, brannte gegen 1.30 Uhr ein Müllsack in einem Kleingartengelände Am hohlen Graben.

Bei den Ermittlungen rückte eine Person in den Fokus, die sich aber auf freiem Fuß befindet. Die Ermittlungen dauern an.

Nach Angaben der Polizei lehnte der brennende Müllsack an einer Gartenhütte. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro. Schon im Januar und Februar brannten Mülltonnen an verschiedenen Orten in Fritzlar (wir berichteten). Die Polizei rät Mülltonnen erst morgens vor der Abholung rauszustellen. (mho)

• Hinweise: Polizei Fritzlar, Tel. 05622/99660

Quelle: HNA

Kommentare