Hephata-Festtage vom 12. bis 14. September – Viel Musik, Markt und Mittelalter

Fröhliche Festtage für alle

Treten am Freitagabend bei einem Benefiz-Popkonzert auf: Das bekannte Duo Glasperlenspiel.

Schwalmstadt. Zu den 22. Hephata-Festtagen erwartet das Hessische Diakoniezentrum am Wochenende, 12. bis 14. September, mehr als 10 000 Besucher in Treysa. Viele bekannte und weniger bekannte Künstler beteiligen sich.

Zum vielseitigen Bühnenprogramm, das von Glasperlenspiel bis Patrick Lindner reicht, bieten die Festtage mehrere Aktionsplätze und einen Markt mit mehr als 120 informativen und kreativen Angeboten.

Freitag, 12. September:

18 Uhr, Festplatz an der Sachsenhäuser Straße (neben der Hephata-Gärtnerei): Benefiz-Konzert im Festzelt mit den Jukas, Station 17 und Glasperlenspiel.

Samstag, 13. September:

• 11 Uhr Auftaktveranstaltung im Hephata-Gesundheitszentrum, Medizinisches Kabarett mit Lüder Wohlenberg.

• 13 bis 17 Uhr, zehn Jahre Hephata-Gesundheitszentrum, buntes Programm im Gebäude und drumherum: Musical-Chor, Kampfsportschule „Triple Fit“, Kinderprogramm Stadtjugendpflege, Gesundheitsprojekt Schwalmstadt.

• 12 bis 17 Uhr mittelalterliche Action-Meile, Mitmach-Aktionen und Vorführungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Festtagsmarkt (Kunsthandwerk und Kulinarisches an mehr als 120 Ständen), Biodorf an der Hephata-Kirche (Bio-Betriebe der Hephata-Diakonie stellen sich vor und kochen für Sie), Erlebniswelt der Hephata-Akademie.

Sonntag, 14. September:

• 10 Uhr kreativer Gottesdienst.

• 11 bis 17 Uhr Schlager- und Chormusik, Festplatz.

• 11 bis 17 Uhr Rock, Pop und Songwriter im Biodorf.

• 11 bis 17 Uhr Familien- und Kinderprogramm.

• 11 bis 17 Uhr Festtagsmarkt, mittelalterliche Action-Meile, Vorführungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Biodorf.

• 14.30 Uhr Theaterwerkstatt Black Box, Titel: „Es krabbelt, kriecht und fliegt“, Schwarzlichttheater von Menschen mit und ohne Behinderung

• 16 Uhr Abschlussveranstaltung im Festzelt mit Live-Benefiz-Konzert des Schlagerstars Patrick Lindner. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare