Bei Fritzlar

Tödlicher Unfall: 68-jährige Motorradfahrerin fuhr frontal gegen Auto

Fritzlar. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Sonntag gegen 19.45 Uhr auf der B450 bei Fritzlar gekommen. Eine 68 Jahre alte Motorradfahrerin aus Bad Wildungen war frontal gegen ein Auto gefahren. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Aktualisiert um 21.35 Uhr

Die liegt zwischen dem alten Wildunger Kreuz und dem neuen Wildunger Kreuz auf der Gießener Straße, die am Heeresflugplatz der Bundeswehr vorbeiführt. Die B 450 war dort komplett gesperrt.

Der 50-jährige Fahrer des Autos aus Borken, gegen das das Motorrad gefahren war, wurde mit Schock und Verletzungen ins Krankenhaus nach Fritzlar gebracht.

Ein Sachverständiger sollte noch am späten Abend die Unfallstelle untersuchen, um herausfinden, wie der Unfall geschehen ist. Nach Zeugenaussagen waren weder Motorradfahrerin noch der Autofahrer zu schnell. Demnach habe die Frau den Kopf gesenkt und sei mit verminderter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen kann ein medizinischer Notfall als Ursache für den Fahrstreifenwechsel der Motorradfahrerin nicht ausgeschlossen werden, wie die Polizei mitteilt.

Frontal gegen Auto: Tödlicher Motorradunfall bei Fritzlar

Die Feuerwehr suchte ein angrenzendes Rapsfeld ab, um sicherzugehen, dass kein Sozius auf dem Motorrad gesessen hatte, der bei dem Unfall ins Feld geschleudert wurde. (zzp)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion