Wegen Schnee und Eis erwarten Floristen am Valentinstag weniger Laufkundschaft

Frost schlecht fürs Geschäft

Herzen und Rosen: Floristin Sonja Leimbach hat sich wie ihre Kollegen im Melsunger Land für den Valentinstag gewappnet. Foto: Grenzebach

Kreisteil Melsungen. Heute ist Valentinstag. Für viele Menschen ist das der Tag der Liebespaare. Sie lassen Blumen, Pralinen und Herzen sprechen. Einem großen Geschäft sehen Blumenläden im Melsunger Land allerdings nicht entgegen.

Das Blumenhaus Klaus Werkmeister mit Geschäften in Spangenberg und Melsungen hat zwar nach eigenen Angaben 200 rote Rosen auf Lager, erwartet aber gar nicht so viel Laufkundschaft. Ein bisschen mehr Ansturm schon, berichtet Klaus Werkmeister, entscheidend sei aber die kalte Witterung mit Schnee und Eis, die viele Leute von einem Besuch im Blumenladen abhalte.

Auf jeden Fall mehr Blumen als üblich werden in der Blumengalerie Klein über den Ladentisch gehen, heißt es in dem Guxhagener Blumengeschäft. Rote Rosen gehörten dabei sicherlich zu den gefragten Blumen, berichtet Pascal Hnatek.

„Je kälter es draußen ist, desto bunter ist meist der Strauß, um ein wenig Farbe ins Haus zu bringen.“

Sonja Leimbach

„Ich besorge das doppelte an Schnittblumen wie sonst“, sagt Floristin Sonja Leimbach vom Melsunger Unternehmen Design Floristik. Besonders junge Leute verschenkten am Valentinstag einzelne Rosen an ihre Freundin. Das Ladengeschäft hat die Floristin mit jeder Menge Herzen dekoriert. Wie ihre Kollegen in der Region verkauft aber auch sie am Valentinstag immer wieder bunte Frühlingssträuße. Denn, so ihre Erfahrung: „Je kälter es draußen ist, desto bunter ist meist der Strauß, um ein wenig Farbe ins Haus zu bringen.“

Kein Sensationsgeschäft

Angesichts der Winterwitterung glauben viele Kunden, Blumen gingen im Frost gleich kaputt, erklärt Andrea Stange vom Geschäft Blumenart in Felsberg-Gensungen. Deshalb erwartet auch sie für heute kein Sensationsgeschäft. Aber es wird sicherlich mehr los sein als sonst, schätzt die Floristmeisterin, die eine größere Menge rote Rosen gelagert und Frühlingssträuße und Gestecke in Herzform vorbereitet hat. (ycg/lgr)

Quelle: HNA

Kommentare