Frühlingsbilder in der Stadtsparkasse in Treysa

Ausstellungseröffnung: Astrid Schlemmer Astrid Schlemmer neben ihrem Bild „Himmel und Erde“. Foto: Decker

Zur Vernissage der Ausstellung „Himmel und Erde - Frühling werde" kamen am Donnerstagabend rund 40 Kunstinteressierte in die Stadtsparkasse.

Treysa. „Was haben eine Bank und eine Künstlerin gemeinsam?“, fragte Reinhard Hooß, Sparkassendirektor, zur Begrüßung der Gäste und fand als Antwort: „Wir bieten beide eine Dienstleistung an, der eine im Bereich der Bankgeschäfte, die andere rund um die Seele.“

Dietlind Henss, Lyrikerin und Malerin, hielt die Laudatio und bezeichnete sich als Malschwester der Künstlerin Astrid Schlemmer.

Henss stellte das schöpferische Handeln Schlemmers in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen. „Astrid Schlemmer verbindet in ihren Bildern das Innere mit dem Äußeren und das Licht spielt als Heilkraft eine wichtige Rolle“, so Henss. Schlemmer habe gleichermaßen ein Auge für die Natur und einen liebenswerten Blick für den Menschen, teilweise wirkten die Bilder wie Schnappschüsse. Einigen Werken wohne auch eine gewisse Komik inne, sagte Dietlind Henss und wies als Beispiel auf das Gemälde mit dem Titel „Krone“ hin. Auf der Leinwand seien mehrere leere Einmachgläser zu sehen, doch in einem liege ein Krönchen. „Es geht zu wie im Märchen“, endete Henss und wünschte den Gästen viel Vergnügen beim Hinschauen und Errätseln der Bilder. „Meine Bilder sind ein Vorgeschmack auf die schöne Zeit des Frühlings“, sagte Astrid Schlemmer. Die erwachende Natur erfreue die Menschen mit ihrem Duft und ihren Farben. Die Bilder in Acryl und Aquarell sind zu sehen Montag bis Freitag 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr, Montag, Dienstag und Freitag 14 bis 16.30 Uhr und Donnerstag 14 bis 18 Uhr. (zcd)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare